/ Allgemein

Schöne Pläne allein sorgen nicht automatisch für Erfolg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie kennen das Problem sicherlich. Es werden in der Theorie immer wieder neue Pläne entwickelt, um das eigene Unternehmen voran zu bringen und für höhere Umsätze und bessere Geschäftszahlen zu sorgen. Doch in der Realität verpuffen diese Pläne oftmals viel schneller als geplant und es ändert sich nichts. Denn die Umsetzung der Pläne ist nicht immer so einfach, wie Sie es sich vorgestellt haben. Es gilt große Pläne in kleine und umsetzbare Happen zu zerlegen und das gesamte Team zu involvieren.

 

 

Große Pläne umsetzbar machen

Selbstverständlich müssen Sie als Entscheider im Unternehmen groß denken und vor allem die Zusammenhänge im Blick behalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass jeder große Plan so einfach und schnell umzusetzen ist, wie Sie es sich wünschen. Denn für die Mitarbeiter ist ein solcher Plan erst einmal nur schwer verständlich, da viele Zusammenhänge beispielsweise nicht bekannt sind. Es gilt also vor der Umsetzung den Plan in kleine Schritte und Etappen zu fassen und diese somit den Mitarbeitern vermitteln zu können. Sie müssen mehr oder minder Ihren großen Gesamtplan in immer kleinere Stücke herunterbrechen und diese somit umsetzbar und für die Mitarbeiter erfassbar machen.

 

 

Jedes Mitglied im Unternehmen muß überzeugt sein

Das ist besonders wichtig, da der Unternehmenserfolg schlussendlich von den Mitarbeitern getragen werden muss. Das bedeutet aber auch, dass Ihre Mitarbeiter verstehen müssen, dass nur die gemeinsame Arbeit miteinander mit klarem Blick auf den Kunden zu einem dauerhaften Erfolg führen kann. Die Experten von Sales-doc.de bieten Ihnen hier die Möglichkeit die Teamfähigkeit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern und beispielsweise den Vertrieb viel stärker in das Unternehmen einzubinden. Es geht im Endeffekt darum, dass jeder Mitarbeiter versteht, warum die aktuellen Änderungen notwendig sind und welche Auswirkungen diese auf das direkte Arbeitsumfeld haben werden. Kein leichtes Unterfangen für Sie als Vorgesetzten, da Ihr Blick zwangsläufig auf dem großen Ganzen liegen muss.

 

Den aktuellen Status evaluieren und Ziele definieren

Zunächst einmal gilt es also den Plan nicht nur herunterzubrechen und in einzelne Etappen zu unterteilen, sondern auch die bestehende Situation in den verschiedenen Etappen zu evaluieren. Nur dann, wenn Sie den aktuellen Ist-Zustand kennen, können Sie klare und umsetzbare Ziele formulieren. Es bietet sich an für die Umsetzung der Pläne Waypoints zu bestimmen. Dann muss nicht der gesamte Weg in einem gegangen werden, sondern es bleiben immer bestimmte Zielpunkte, die es als nächstes zu erreichen gilt. Dies macht es nicht nur Ihren Mitarbeitern einfacher die Pläne umzusetzen, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit zwischenzeitlich steuernd einzugreifen oder den Plan zu verändern. Schließlich sind Pläne und deren Umsetzung nicht in Stein gemeißelt. Fällt Ihnen auf, dass ein Schritt in die falsche Richtung ging, können Sie korrigieren, ohne den gesamten Plan über den Haufen werfen zu müssen.

 

Mit einem Profi an der Seite die die Umetzung deutlich einfacher

Das alles liest sich natürlich viel einfacher, als die Umsetzung später vermuten lässt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie es schaffen die Mitarbeiter zu erreichen und von den neuen Möglichkeiten zu begeistern. Die Experten von Sales-Doc.de helfen Ihnen gerne bei diesem Unterfangen und zeigen Ihnen Möglichkeiten und Methoden auf, die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter auch unter den neuen Bedingungen und mit neuen Zielen zu erhalten und die Umsetzung Ihrer Pläne voranzutreiben.

Das Pendel schlägt immer von Schwarz nach Weiss aus


                Unternehmen neigen oftmals zu Extremen. Dies zeigt sich in vielen Bereichen. In…
Weiter

Sales Doc goes Trademark


Der Sales Doc ist eine geschütze Wort-Bildmarke   Das Deutsche Marken und Patenamt führt die Marke unter der Eintragungsnummer 30…
Weiter